1987 Kungsleden-122
2012-10-13_092044
IMG_1877
IMG_1526
IMG_2003
Straßen (67)
durch die Taklamakan
Thailand 2_0007
DSC04831

Unterwegs

Wenn wir hier über unsere Reise von der Wüste Gobi bis ins Altai Gebirge berichten, werden wir zunächst nicht von den liebenswerten Menschen oder den phantastischen Weiten des Landes erzählen. Die Wege in der Mongolei, d. h. der Untergrund auf dem sich unsere Furgon vorwärts bewegt haben, haben sich fest in unseren Erinnerungen eingegraben. Die Mongolei ist viereinhalb Mal so groß wie Deutschland, hat jedoch nur etwa 6.500 km befestigte Straßen und davon nur etwa 4.500 km asphaltiert.

Wir haben während unserer Reise immer mal wieder überlegt, wie wir die Wege beschreiben könnten. Wir haben uns auf folgende Umschreibung verständigt:

“Schlafen oder lesen sind während der Fahrt nicht möglich! Essen und trinken ersten dann, wenn man die unglaublichsten Bewegungen des Furgon, oft auch sehr schmerzlich, erlebt und verinnerlicht und den Mut gefasst hat, eine oder zwei Hände von den unterschiedlichsten Haltepunkten zu lösen.”

Drei Vorbedingungen für eine erfolgreiche Reise müssen nach unserer Erfahrung gegeben sein:

Aruna

Furgon

Sprit

1. der Fahrer - er beherrscht seinen Furgon perfekt und kann   A L L E S   an ihm  reparieren! Aruna, danke! Аруна баярлалаа!

2. ein Furgon - hat keinen Komfort, aber kommt   Ü B E R A L L   durch und der Fahrer kann   A L L E S   an ihm reparieren.

3. Sprit - die Tankstellen sind rar gesät. Der Tankwart sollte technisches Verständnis mitbringen.

Eine zufriedenstellende Beschreibung der Wege haben wir zwar immer noch nicht gefunden. Aber wir haben die Mongolei lieben gelernt und mit ihr ihre Wege. Aber schaut sie euch selbst an:

Wege (1)

Wege (2)

Wege (3)

Wege (4)

Wege (5)

Wege (6)

Wege (7)

Wege (8)

Wege (9)

Wege (10)

Wege (11)

Wege (12)

Wege (13)

Wege (14)

Wege (15)

Wege (16)

Wege (17)

Wege (18)

Wege (19)

Wege (20)

Wege (21)

Wege (22)

Wege (23)

Wege (24)

Wege (25)

Wege (26)

Wege (27)

Wege (28)

Wege (29)

Wege (30)

Wege (31)

Wege (32)

Wege (33)

Wege (34)

Wege (35)

Wege (36)

Wege (37)

Wege (38)

Wege (39)

Wege (40)

Wege (41)

Wege (42)

Wege (43)

Wege (44)

Wege (45)

Wege (46)

Wege (47)

Wege (48)

Wege (49)

Wege (50)

Wege (51)

Wege (52)

Wege (53)

Wege (54)

Wege (55)

Wege (56)

Wege (57)

Wege (58)

Wege (59)

Wege (60)

Wege (61)

Wege (62)

Wege (63)

Wege (64)

Wege (65)

Wege (69)

Wege (70)

Wege (71)

Wege (72)

Wege (73)

Wege (74)

Und sollte ein Furgon doch mal kapitulieren müssen, kommt bestimmt ein netter Mongole mit Pferden vorbei:

Pferde (1)

Pferde (2)

Pferde (3)